Christkind zu Gast bei Weiss-Blau

Bei unserer Weihnachtsfeier für die Jugend wurde erst viel Tennis gespielt, Spaß gehabt und am Ende wurden alle vom Christkind beschenkt. Auch die "großen" Weiss-Blauen trafen sich auf der Clubhausterrasse zu Glühwein und Gulaschsuppe, um das Tennisjahr 2017 ausklingen zu lassen.

Vielen Dank an alle helfenden Hände! Wir freuen uns schon auf viele tolle Weiss-Blau-Momente 2018!!!


Juniorinnen U12 sind Hessischer Vize-Mannschaftsmeister

Nach 2013, 2015 und 2016 sind unsere Juniorinnen U12 I (MSG mit dem TC Weiskirchen) zum vierten Mal in fünf Jahren Hessischer Vize-Mannschaftsmeister geworden. Nach dem souveränen Gewinn der Mannschaftsbezirksmeisterschaft des Tennisbezirks Offenbach, wurde in der hessischen Endrunde der Mannschaftsbezirksmeister des Tennisbezirks Mittelhessen RW Gießen zweimal mit 4:2 besiegt. Dadurch zog das Team mit Kelly Richter, Laura Hansmann, Lina Vor, Tamara Kunert und Marija Zivcic ins Endspiel gegen die Spielgemeinschaft TC Steinbach / TEVC Kronberg ein. Im Landesleistungszentrum des Hessischen Tennis-Verbands stand es nach den Einzeln 2:2 und beide Teams hatten gleichviele Sätze und Spiele abgegeben. Kelly Richter und Tamara Kunert hatten für die beiden Siege in den Einzeln gesorgt. So mussten die Doppel entscheiden. Dort gewannen Kelly Richter und Lina Vor zwar das erste Doppel, verloren aber dabei den entscheidenden Satz, da beim unentschiedenen Endergebnis von 3:3 das bessere Satzverhältnis den Ausschlag für die MSG TC Steinbach / TEVC Kronberg gab. Trotz der denkbar knappen Niederlage können die Mädchen sehr stolz auf ihre Saison und die gezeigten Leistungen sein.

Die Dominanz der Juniorinnen von Weiss-Blau und dem TC Weiskirchen im Tennisbezirk Offenbach unterstrichen in dieser Saison auch die Juniorinnen U14 I und Juniorinnen U10 I Spielgemeinschaften. Auch sie wurden souverän Mannschaftsbezirksmeister. In der Altersklasse U10 bedeutet dies den höchstmöglichen Titel, der wie bereits 2016 erreicht werden konnte. Eine hessischen Endrunde gibt es dort nicht.

Die Juniorinnen U14 I verpassten knapp den Einzug ins Endspiel um die Hessenmeisterschaft. Sie gewannen in der hessischen Endrunde gegen die MSG Schauenburg / Vellmar, den Mannschaftsbezirksmeister des Tennisbezirks Nordhessen, glatt mit 6:0, verloren aber ohne die krankheitsbedingt fehlende Nummer 1 des Teams, Franziska Maith, bei RW Gießen mit 2:4.

Die Juniorinnen U18 I belegten in dieser Saison den zweiten Platz in der Gruppenliga und die Juniorinnen U18 II wurden Meister der Bezirksoberliga und steigen damit auch in die Gruppenliga auf.

Die Damen I in der Verbandsliga und die Damen II in der Gruppenliga bestehen fast auch ausschließlich aus Spielerinnen der Jugend und konnten jeweils die Klasse halten. Damit ist die Juniorinnenabteilung von Weiss-Blau die mit Abstand stärkste in der Region.


Benefiz-Cup 2017

Am 15. August fand auf unserer Anlage der "Benefiz-Cup 2017" statt. Unter dem Motto "Tennis spielen, Spaß haben und helfen" nahmen zahlreiche Tennisspieler unterschiedlicher Spielstärke aus verschiedenen Aschaffenburger Verein an der Benefiz-Veranstaltung teil. Mit einem finanziellen Erlös in Höhe von etwa 4200 Euro kann nun Jordans Delphin-Therapie in Curacao unterstützt werden. Auf einen sehr vielfältigen Tag mit Tennis, Boule, Nordic-Walking, Tombola, u.v.m. blicken wir gerne zurück und freuen uns, dass sich Weiss-Blau an diesem Tag als ein Verein für "jedermann" präsentieren konnte. Auch eine kleine Regenunterbrechung konnte der tollen Stimmung keinen Abbruch tun.


Kelly Richter erreicht Halbfinale in Detmold / Baacke und Mäder siegen an der Ostsee

Beim 41. Nationalen Deutschen Jüngsten-Tennisturnier in Detmold, den inoffiziellen Deutschen Meisterschaften des Jüngstentennis, konnte Kelly Richter (LK 18) das Halbfinale der Juniorinnen U12 erreichen. In der ersten Runde besiegte sie Lina Spirgath (LK 15) aus Leimen 7/5 6/3. In der zweiten Runde stand dann die an Position 2 gesetzte Sina Schreiber (LK 13) aus Karlsruhe im Weg, die Kelly aber glatt mit 6/1 6/3 besiegen konnte. Gegen Carlota Heinz-Santana (LK 19) aus Augsburg gab es dann im Viertelfinale beim 6/1 6/2 keine Probleme. Im Halbfinale unterlag Kelly dann nach einem tollen Turnier Julia Zuh (LK 18) vom Tennisverband Berlin/Brandenburg 3/6 0/6.

Auch Kira Baacke, Caroline Mäder und Lina Vor konnten für tolle Ergebnisse sorgen. Sie sind mit dem Tennisbezirk Offenbach auf Turnierreise an der Ostsee und Kira und Caroline konnten den 4. Ostsee-Cup des Laboer Tennisclubs in der jeweils höheren Altersklasse für sich entscheiden. Kira siegte als Topgesetzte bei den Juniorinnen U18 und hatte dabei nur im Finale beim 1/6 6/2 10/6 gegen Sonja Dobrowolski vom TC Mürwik zu kämpfen. Caroline siegte als Ungesetzte bei den Juniorinnen U16 und schlug dabei in der zweiten Runde die über 1000 Plätze in der Rangliste vor ihr rangierende Maja Münch vom TC Seppensen 6/4 4/6 10/8. Im Finale schlug sie die topgesetzte Elisa Heinrich vom gastgebenden Verein 7/5 6/1.

Lina Vor konnte bei den Juniorinnen U12 mit drei glatten Siegen gegen ältere Spielerinnen das Endspiel erreichen, wo sie Sofie Hoferer vom TK Langen 2/6 6/7 unterlegen war.


Damen 30 steigen auf

Die Team-Tennis-Saison für unsere drei bayerischen Teams ist beendet und unsere Damen 30 sind Meister der Bezirksklasse B geworden. In allen vier Partien blieben sie ungeschlagen und besiegten dabei bereits am ersten Spieltag den späteren Vizemeister TG AKZO Obernburg mit 5:4. Am letzten Spieltag gab es gegen TSV Viktoria Homburg zuhause auch noch mal ein spannendes 5:4, aber die Damen 30 behielten in den Doppeln die Nerven und dürfen sich über den Aufstieg in die Bezirksklasse 1 freuen.

Die Damen 40 haben nach dem Aufstieg im Vorjahr mit zwei Siegen und 5 Niederlagen den siebten und damit vorletzten Platz in der Landesliga Nord belegt und müssen vermutlich die Abstieg hinnehmen. Toll waren die beiden 5:4-Siege gegen TC RG Alzenau und den TV Hösbach.

Unsere Herren 50 haben in der Kreisklasse 1 mit drei Siegen und zwei Niederlagen sicher die Klasse gehalten und belegen abschließend den vierten Rang.


Drei Titel bei Jugendstadtmeisterschaften für Weiss-Blau

Bei den Aschaffenburger Jugendsatdtmeisterschaften auf der Anlage des WSV Aschaffenburg konnte unsere Jugend drei Titel holen. Bei den Juniorinnen U18 gab es ein reines Weiss-Blau-Finale zwischen Caroline Mäder, die eigentlich noch U14 spielen kann, und der zwei Jahre älteren Yvonne Lettmann, bei dem Caroline mit 6/2 6/2 die Oberhand behielt.

Bei den Juniorinnen U18 gewannen im Doppel Liz Elmas und Chiara Rosenberger, deren Gegnerinnen im Endspiel beim Spielstand von 6/2 für die Weiss-Blau-Paarung aufgeben mussten.

Im Endspiel der Mixed-Konkurrenz standen sich ebenfalls zwei Juniorinnen von Weiss-Blau gegenüber, die jeweils mit Partnern des TC Schönbusch antraten. Es gewannen Franziska Maith mit Abdullah Serto gegen Kelly Richter mit Simon Hanl.


Jugendclubmeisterschaften

Die diesjährigen Jugendclubmeisterschaften wurden als Tagesturnier ausgetragen. Die Jüngsten konnten bei unseren Trainerinnen Tatjana und Ele das Talentino-Sportabzeichen ablegen. Bei den Junioren holte sich Tom Krumme den Titel vor Anton John, bei den Juniorinnen siegte Lina Vor vor Cassandre Peters. Im Doppel gewannen Caroline Mäder und Helen Köhler. Bei der anschließenden Siegerehrung wurde unser FSJler Bastian Eisert nach seinem tollen Jahr bei Weiss-Blau von der Jugendabteilung verabschiedet. Danach klang der Turniertag bei einem gemeinsamen Mittagessen und einer kleinen Pool-Party aus.


Vincent Kacer ist Vize-Hessenmeister U13

Für die Hessischen Jugendmeisterschaften auf der Anlage des Wiesbadener THC hatten sich neun Jugendliche von Weiss-Blau qualifiziert. Am erfolgreichsten schnitt dabei mit Vincent Kacer der einzige Junge ab. Unser Bezirksmeister siegte über Louis Shakhdaryan vom TC RW Gießen 6/0 6/2, gegen den topgesetzten Alexander Fleck vom TCO Lorsch 6/2 6/1 und gegen Leif Clerc von TEC Darmstadt 6/2 6/4. In einem hochklassigen Endspiel unterlag er dann Aryan Saleh vom TC Schwalbach 3/6 4/6.

Kelly Richter scheiterte knapp im Halbfinale der U12 Juniorinnen, das sie mit Siegen über Sophia Müller vom TC BW Bensheim und Sofie Hoferer vom TK Langen erreichte. Gegen die topgesetzte Pauline Bruns von der SGT Baunatal fehlte ihr am Ende beim 4/6 6/0 8/10 ein bisschen Glück.

Das Viertelfinale konnten Annika Vetter (U16) und Caroline Mäder (U13) erreichen. In der ersten Runde scheiterten Yvonne Lettmann (U16), Franziska Maith und Lena Happel (U14) sowie Lina Vor und Anna Kacer (U11).


Viert Titel und drei zweite Plätze bei Jugendbezirksmeisterschaften

Die Weiss-Blau-Jugend hat sich bei den Jugendbezirksmeisterschaften des Tennisbezirks Offenbach beim TK Langen erneut stark präsentiert und vier Titel gewinnen können. Bei den Juniorinnen U14 siegte Franziska Maith souverän. Im Halbfinale schlug sie ihre Teamkollegin Lena Happel und im Endspiel ihre ehemalige Teamkameradin Emma Haake von der TGS Bieber 6/4 6/2.

Bei den Junioren U13 marschierte Vincent Kacer durch das Tableau und besiegte im Endspiel Ben Rachor von der TGS Bieber 6/2 6/4. Lina Vor holte in einem Weiss-Blau-Finale bei den Juniorinnen U11 den Titel gegen Anna Kacer mit 6/0 6/1.

Kim Wieck sicherte sich bei den Juniorinnen U8 auf dem Kleinfeld erstmals den Titel.

Neben Anna Kacer konnten auch Caroline Mäder und Lilly Hugo das Endspiel erreichen. Lilly unterlag Denise Torrealba von der TGS Bieber 1/6 1/6 und Caroline verlor nach hartem Kampf gegen Lavinia Karadza vom TK Langen mit 3/6 6/4 6/10.

Ins Halbfinale kamen neben Lena Happel (U14) bei den Juniorinnen U16 Annika Vetter und Yvonne Lettmann. Außerdem holte sich Jannes Assmann bei den Junioren U8 den dritten Platz. Alexander Mäder wurde bei den Junioren U7 Dritter.


Maik Steiner erreicht Halbfinale der Hessenmeisterschaften in Bad Homburg

Die Nummer 1 unserer Herren hat bei den Hessenmeisterschaften der Aktiven beim TC Bad Homburg das Halbfinale erreichen können. In Runde 1 besiegte er Maximilian Braag vom TCO Lorsch 6/3 6/2 und schlug danach den an Position 6 gesetzten Patrick Fleischhauer (156), ebenfalls vom TCO Lorsch, mit 6/2 6/3. Gegen den an Position 3 gesetzten Jochen Bertsch (141) vom TC Bad Vilbel siegte Maik nach starker Leistung 6/3 6/4, bevor im Halbfinale mit 1/6 4/6 Endstation gegen Kai Wehnelt vom ausrichtenden TC Bad Homburg war.


5. Aschaffenburger Weiss-Blau Cup mit rund 150 Teilnehmern zu Ende gegangen

Am Pfingstwochenende fand an vier Turniertagen unser jährliches DTB-Jugendturnier mit Ranglistenwertung statt. Gespielt wurde in den Altersklassen U18, 14, 12, 11 und 10, wobei die U11 wie immer Teil der Turnierserie Süd war, an der die besten Kinder ihres Jahrgangs aus den Südverbänden teilnehmen. Starkes Tennis war also garantiert und die Kinder und Jugendlichen demonstrierten das dem Publikum bei bestem Wetter an den Turniertagen.

Von Weiss-Blau waren natürlich auch zahlreiche Teilnehmer am Start. Bei den Juniorinnen U12 siegte Kelly Richter, Lina Vor wurde Dritte.

Freuen durften sich alle Jugendlichen über eine kleine Präsenttüte und über tolle Preise für die Sieger und Platzierten, denn es gab sogar Gutscheine für Trainingstage in einer Akademie zu gewinnen.

Organisiert und durchgeführt wurde das Turnier von unserer Jugendwartin Yvonne Vor, unserem FSJler Bastian Eisert und unserer Bürokraft Michelle Baacke. Besonderer Dank geht auch an alle Helfer, die die Plätze abzogen und wässerten, Kuchen verkauften und spendeten. 


Maik Steiner ist Bezirksmeister

Bei den Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren des Tennisbezirks Offenbach konnten unsere Herren ein tolles Ergebnis einfahren. Maik Steiner holte sich den Titel bei den Herren und schlug auf dem Weg ins Endspiel Ludek Vildmann vom TK Langen 6/3 6/2 und den ehemaligen Aschaffenburer Andreas Ainalides vom TK Langen 6/2 6/2. Im Finale siegte er nach hartem Kampf gegen den topgesetzten Martin Bezdicek vom TC RW Sprendlingen 3/6 7/6 6/4.

Jan Gehb siegte zunächst gegen Nour Kolen vom THC Hanau 6/1 7/5 und danach gegen Luis Hochenauer vom THC Hanau 5/7 6/3 6/1. Im Halbfinale gegen Martin Bezdicek unterlag er dann 3/6 4/6.

Julia Altmann schied in ihrem ersten Match bei den Damen gegen Sandra Wolz vom THC Hanau mit 5/7 2/6 aus.


Saisonvorbereitung in Koper

Zum fünften Mal fand die Saisonvorbereitung für unsere Herren-, Damen- und Jugendteams im slowenischen Koper statt. Insgesamt 14 Weiss-Blaue waren eine Woche lang unterwegs, um sich bei perfektem Tenniswetter hart und intensiv vorzubereiten. Dank der Disziplin innerhalb der Gruppe war die Trainingswoche die bislang beste und effektivste in den vergangenen Jahren. Unsere Trainer Christian Steiner und Christoph Meyer feilten in den Morgenstunden vor allem an Aufschlag, Return und Doppeltaktik der Spieler. Nachmittags standen Matcheinheiten und hartes Konditionstraining auf der dafür optimal ausgestatteten Sportanlage auf dem Programm. Mit mehreren Fußball- und Basketballplätzen, Fitnessgeräten, einer 1km langen Laufbahn und einer 100m Laufbahn lässt die Anlage keine Wünsche offen.

Auch das neu gewählte Hotel erfüllte alle Bedingungen und das Essen von "The Taste"-Sieger Jan Aigner war ohnehin ein Highlight.

Am freien Nachmittag fuhr die Gruppe in eine der weltweit größten Tropfsteinhöhlen nach Postojna und hatte auch damit einen echten Glücksgriff gemacht. Mit einem kleinen Zug und zu Fuß ging es durch die insgesamt 24 Kilometer große Höhle.

Beim Abschlussabend waren sich alle einig, dass man eine solche Woche nächstes Jahr sehr gerne wiederholt. Auf jeden Fall hat die Woche alle Teilnehmer sehr eng zusammengeschweißt.


Dr. Christian Weber neuer Anlagenwart

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung stellten Dr. Hartmut Schmoor und sein Vorstandsteam die Ergebnisse des ersten Jahres ihrer Vorstandsschaft vor. Neben den sehr erfreulichen finanziellen Entwicklungen, konnte der Vorstand schon viele kleine Veränderungen und Erfolge vermelden: Die schöne 90-Jahrfeier mit der Festzeitschrift, die Ausrichtung von LK-Turnieren für Jugendliche und Senioren, die es auch 2017 wieder geben wird, und die sportlichen Erfolge unserer Teams im letzte Jahr waren einige Eckpunkte.

In die in die Jahre gekommene Anlage will und muss der Vorstand nun nach und nach investieren. Dabei steht vor allem das Clubhaus mit Heizung, Dach und Gaststätte im Vordergrund für das kommende Jahr. Auch die Hallenbeleuchtung steht für die Zukunft auf der Agenda.

Jugendwartin Yvonne Vor stellte das neue Jugend- und Trainingskonzept vor und Ralph Zieroff blickte auf neue Events in der Mitgliedergewinnung und -bindung voraus. Außerdem präsentierte er Teile der neuen Vereinskollektion, die in unserem Online-Shop gekauft werden kann. Zur Sommersaison wird es außerdem einen neuen Spielplatz sowie den Rückbau des zweiten Boule-Platzes geben.

Für den aus dem Vorstand ausscheidenden Michael Brönner wurde einstimmig Dr. Christian Weber als neuer Anlagenwart gewählt.


Anton John und Kelly Richter mit Turniersiegen

Einer unserer Jüngsten, Anton John, hat das Tennisturnier by Tennis Nation im Vitis Wiesbaden bei den Junioren U8 gewonnen. Seine drei Gruppenspiele gewann er zu Null gegen Spieler des TSC Mainz, TC am Bingert Wiesbaden und Kelkheimer TEV. Im Halbfinale besiegte er Felipe Gossow vom Kelkheimer TEV 6/2 6/2. Im Endspiel triumphierte Anton 6/3 6/3 über Leonard Bollhöfer vom TC BW Wiesbaden.

Kelly Richter gewann den Pro Team Tennis Academy Jugend Cup des TC Rodenbach bei den Juniorinnen U14. Im ersten Match gewann sie gegen die ein Jahr jüngere starke Sophia Kohlstruck vom TC RW Fulda 6/3 7/5. Gegen Annely Klotter aus Schwetzingen gab es im Halbfinale beim 6/2 6/2 genauso wenige Probleme wie im Endspiel beim 6/1 6/1 gegen die topgesetzte Aylin Poppe vom TSC Mainz.

Vincent Kacer musste sich beim Helm-Pokale Jugend Cup der Babolat Tour in Wetzlar dem an Position drei gesetzten Ben Haupt aus Neuss 6/2 2/6 0/10 geschlagen geben.


Anton John ist Bezirksmeister

Bei den U10-U7 Bezirksmeisterschaften des Tennisbezirks Offenbach in Obertshausen hat Anton John den Titel bei den Junioren U8 auf dem Kleinfeld gewonnen. Seine drei Vorrundenspiele konnte er glatt gewinnen. Im Halbfinale besiegte er in einer Wiederholung des Vorjahresfinales aus dem Sommer Tim Holecz von der TG Lämmerspiel 9:1. Im Endspiel gegen Lennox Lohrey vom TC SW Büdingen holte sich Anton mit 8:4 den Titel und ist damit bereits zum vierten Mal Bezirksmeister.

Jannes Assmann war in der Vorrunde ausgeschieden.


Kelly Richter ist Vizehessenmeisterin U12 / Lina Vor im Halbfinale der U11

Beim Hessischen Jüngstenwettbewerb U12/U11 haben die Weiss-Blau-Juniorinnen auf sich aufmerksam machen können. Insgesamt hatten sich vier Mädchen unseres Clubs für die zwei 16er-Felder der besten hessischen U12 und U11 Juniorinnen qualifiziert. Kelly Richter war bei den Juniorinnen U12 an Position vier gesetzt und marschierte problemlos durch die ersten zwei Runden. Zunächst gewann sie 6/2 6/1 gegen Sarah Trost vom TC BW Hünfeld und 6/0 6/0 gegen Sofie Hoferer vom TK Langen, die Bezirksmeisterin des Tennisbezirks Offenbach. Im Halbfinale kam es dann zum Duell mit der an Position zwei gesetzten Veena Nazar vom TC Olympia Lorsch. Nach schwierigem Start behielt Kelly mit 2/6 6/4 10/6 die Oberhand und zog in ihr erstes Endspiel bei Hessischen Meisterschaften ein. Dort unterlag sie der an Position drei gesetzten Anna Sidorenko vom TC RW Gießen mit 4/6 3/6 und darf sich Vizehessenmeisterin U12 nennen.

Laura Hansmann musste sich in der ersten Runde der topgesetzten Pauline Bruns von der SGT Baunatal 0/6 0/6 geschlagen geben.

Auch bei den Juniorinnen U11 waren zwei Mädchen von Weiss-Blau am Start. Lina Vor war hier an Position drei gesetzt und gewann als erstes 6/0 6/0 gegen Aisana Kojonazarova vom TC RW Gießen. Im Viertelfinale gab es gegen Lorena Gomez vom TV Heimgarten dann einen harten Kampf, den Lina aber mit 2/6 6/2 10/6 für sich entscheiden konnte. Im Halbfinale gegen die topgesetzte und spätere Hessenmeisterin Sophia Kohlstruck vom TC RW Fulda war sie dann beim 0/6 1/6 chancenlos, konnte mit dem Erreichen der Runde der besten vier hessischen U11 Juniorinnen aber sehr zufrieden sein.

Anna Kacer war in der ersten Runde mit 1/6 1/6 gegen Luca Schindel von TEC Darmstadt ausgeschieden.


Lina Vor ist Bezirksmeisterin U11

Bei den Jugendbezirksmeisterschaften U12 / U11 des Tennisbezirks Offenbach in Obertshausen holte sich Lina Vor bei den Juniorinnen U11 den Titel. Sie gewann zunächst ihre beiden Gruppenspiele gegen Katharina Halbach vom TC Heusenstamm und gegen Annika Mielke von der TSG Rodgau 6/0 6/0. Im Halbfinale traf sie dann auf Teamkollegin Anna Kacer, die ihr Gruppenspiel gegen Tatjana Sudar vom DJK Bieber 6/1 6/1 gewann, aber gegen Melissa Huber vom TC Dietesheim 7/5 1/6 1/10 verlor. Im teaminternen Duell behielt Lina mit 6/1 6/0 die Oberhand. Im Finale gegen Melissa Huber siegte sie dann ebenfalls klar mit 6/2 6/1, holte sich den Titel und qualifizierte sich damit für die Hessenmeisterschaften.

Unser Neuzugang bei den Juniorinnen U12, Laura Hansmann, gewann eines ihrer Gruppenspiele und verlor das andere. Im Halbfinale besiegte sie dann Vivian Hoff vom TC Bruchköbel 7/6 6/0. Im Endspiel gegen Sofie Hoferer vom TK Langen unterlag sie knapp 4/6 5/7 und wurde Vizebezirksmeisterin der Juniorinnen U12.


Talentino-Tennisolympiade bei Weiss-Blau

Mit fast 50 Kindern hat bei Weiss-Blau erstmals in der Wintersaison eine Talentino-Tennisolympiade stattgefunden. Unsere jüngsten Tenniskinder durften hierzu extra ihre Freunde mitbringen, um dann gemeinsam in verschiedenen Disziplinen mit und ohne Tennisschläger um Punkte zu kämpfen. Alle waren bei diesem von unseren Trainerinnen Ele Steiner und Tatjana Gebhardt-Ostheimer organisierten Event mit viel Spaß dabei und nahmen ihre Urkunden am Ende stolz entgegen.


U8 Eltern-Kind-Kleinfeldturnier

Zum zweiten Mal fand ein vereinsinternes U8 Eltern-Kind-Kleinfeldturnier in unserer Halle statt, bei dem unsere Jüngsten gemeinsam mit ihren Eltern auf dem Platz stehen und Erfahrungen sammeln sollen. Vor allem geht es dabei um den Spaß und darum, dass die Eltern einen genaueren Einblick in den Sport ihrer Sprösslinge erhalten. Gespielt wurden immer Einzel und Doppel auf Zeit. Sieben Paarungen waren bei diesem von unserem Trainer Christoph Meyer organisierten Turnier am Start. Am Ende gewann der Titelverteidiger. Das Team Anton John und Vater siegten vor Jannes Assmann und seiner Mutter.


Alexander Mäder holt zweiten Platz in Obernburg

Beim Kleinfeldturnier in Obernburg der Altersklassen U10-U7 hat einer unserer Jüngsten, Alexander Mäder, den zweiten Platz belegt. Alle Altersklassen wurden zusammengelegt, aber das konnte unseren U7-Spieler nicht davon abhalten, auch gegen die Großen zu gewinnen. Gespielt wurden zwei Gewinnsätze bis 10 Punkte, jeder gegen jeden. Alexander ging viermal als Sieger vom Platz und musste nur gegen eine drei Jahre ältere Spielerin eine Niederlage hinnehmen.


Kelly Richter gewinnt in Taufkirchen

Kelly Richter hat den 1. Raschke Junior Cup 2017 in Taufkirchen bei München gewonnen. Bei den U12 Juniorinnen war sie an Position eins gesetzt und gewann zunächst 6/2 6/1 gegen Amanda Appenzeller vom TC Deisenhofen. Im Viertelfinale siegte sie 6/3 6/0 gegen Lea Aschenberger vom DJK TC Passau-Grubweg. Im Halbfinale gegen Isabella Lettieri vom TC GW Bayreuth wurde es dann deutlich spannender. Mit 6/7 6/2 10/6 behielt Kelly die Oberhand und entschied dann auch das Endspiel gegen die an Position zwei gesetzte Stella Jurina vom TC Kreuzlinger Forst mit 6/7 6/4 10/5 für sich.


Kira Baacke ist Vizebezirksmeisterin

Bei den U18/16/14 Jugendbezirksmeisterschaften des Tennisbezirks Offenbach in Obertshausen haben acht Weiss-Blau-Jugendliche teilgenommen.

Bei den Juniorinnen U16 erreichte Kira Baacke das Finale. Die an Position zwei Gesetzte gewann zunächst gegen Tara Kruppa von der TGS Bieber 6/0 6/3. Im Halbfinale schlug sie Teamkollegin Yvonne Lettmann 6/0 6/1 und war anschließend der Topgesetzten Luise Reisel von der TGS Bieber 2/6 0/6 unterlegen. Annika Vetter erreichte das Viertelfinale.

Bei den Juniorinnen U14 schafften es die Topgesetzte Franziska Maith und die an Position drei gesetzte Caroline Mäder ins Halbfinale. Franziska unterlag dort der ein Jahr jüngeren späteren Finalistin Lavinia Karadza vom TK Langen 5/7 6/7 und Caroline ihrer an Position zwei gesetzten ehemaligen ein Jahr älteren Teamkollegin Emma Haake, die mittlerweile für die TGS Bieber startet und sich später den Titel holte, mit 0/6 6/7. Helen Köhler erreichte das Viertelfinale.

Lukas Engel erreichte bei den Junioren U16 ebenfalls das Viertelfinale. Allerdings war sein Teamkollege Jonas Jäger von unserem MSG-Partnerverein TC Weiskirchen wegen Krankheit nicht angetreten. Anschließend unterlag er dem an Position zwei gesetzten Jason Janis von der TGS Bieber.

Vincent Kacer gelang als an Position zwei Gesetzter durch einen 6/3 6/0-Sieg über Filip Jovanovic vom TV Buchschlag der Einzug in Halbfinale. Dort unterlag er dem ein Jahr älteren Uros Mijatovic von der TSG Bürgel  3/6 2/6.


Vincent Kacer gewinnt Babolat Tour in Wetzlar

Vincent Kacer hat den Württembergische Jugend Cup der Babolat Tour in Wetzlar bei den Junioren U13 gewonnen. An Position eins gesetzt gab er bei den Siegen über Lorenz Sauthoff vom TV Buchschlag, Voja Gajlovic vom TC Seeheim und Nikolai Barsukov vom TV Machern GW nur sechs Spiele ab und gewann als LK19 zweimal gegen LK18.

Caroline Mäder war bei den Juniorinnen U13 ebenfalls an Position eins gesetzt. Sie erreichte das Halbfinale, wo sie an der späteren Siegerin Sara Wolfarth vom Godesberger TK GW scheiterte.